Konsensusgruppe Adipositasschulung
für Kinder und Jugendliche e. V.

Essverhalten

Die verschiedenen Aspekte des Ernährungsverhaltens (z.B. "das falsche Essen"), und des Essverhaltens (z.B. "zu viel Essen") werden während der Schulung aufgegriffen mit dem Ziel dieses in günstigere Verhaltensweisen umzuwandeln.

Die leichte Verfügbarkeit von Hochkalorischer und fettreicher Nahrung und die verringerte Notwendigkeit starker körperlicher Aktivität führen bei vielen Menschen zu Adipositas.

Als Gegenmaßnahme ist eine rigide Kontrolle des Essverhaltens denkbar und wird spontan oft durchgeführt. Sie erweist sich jedoch nicht als hilfreich, sondern kann zu Misserfolgen und Essstörungen führen. Eine flexible Kontrolle des Essverhaltens scheint sich in der Überflussgesellschaft als bessere Strategie zu erweisen.

Der Gedanke der flexiblen Kontrolle wird in dem Schulungskonzept sowohl auf das Essverhalten als auch auf das Bewegungsverhalten angewendet.