Konsensusgruppe Adipositasschulung
für Kinder und Jugendliche e. V.

Funktion von Essen, Bewegung und Körpermasse  

In dem Baustein „Funktion von Essen und Bewegung“ wird mit den Kindern und Jugendlichen ein Verständnis dafür erarbeitet, wozu ihr Ess- und Bewegungsverhalten über die physiologische Funktion (Nahrungsaufnahme, Fortbewegung ...) hinaus dient (z.B. Bewältigung von Langeweile oder Stress, Erreichen von Wohlbefinden). Sie entwickeln alternative Wege, um diese Funktionalität zu erreichen. Dies soll dazu beitragen, dass Verhaltensspielräume erweitert werden und sie in Konflikt- und Krisensituationen mit Essen und Essalternativen adäquat und flexibel umgehen können.

Der Baustein „ Funktion der Körpermasse“ lässt die Teilnehmer darüber reflektieren, mit welchen Vor- und Nachteilen das eigene Übergewicht verbunden ist (z.B. Schutz). Sie entwickeln neue Ausdrucksmöglichkeiten, mit denen sie in ihrem sozialen Umfeld in Kontakt treten (z.B. Verbalisieren von Gefühlen). In einem weiteren Baustein unterscheiden die Kinder Ausrutscher und Rückfälle, sie können ihr Vorkommen akzeptieren, jedoch als Herausforderung und Lernchance verstehen. Sie entwickeln Strategien, die sie bei einem erneuten Gewichtsanstieg im Alltag anwenden können.